Tierarztpraxis Herzogstraße
Dr. Katja Sommer

Herzogstr. 53
40215 Düsseldorf
(Friedrichstadt)

Telefon:+49 (0)211 97177734
Telefax:+49 (0)211 97177735


eMail: hier klicken


Terminsprechstunde:
Mo-Fr
9:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Sondertermine/Hausbesuche
nach Absprache!


Parkplätze im Hinterhof
Zugang Jahnstr. 36


Kardiologie

Frau Dr. Nicola Stalla, Zusatzbezeichnung Kardiologie beim Kleintier

In unserer Tierarztpraxis Herzogstraße in Düsseldorf bieten wir Ihnen eine spezielle kardiologische Sprechstunde bei Frau Dr. Stalla an.

Die kardiologische Sprechstunde findet immer einmal im Monat zwischen 9.30-13.00 Uhr statt. Die aktuellen Termine geben wir stets in der Rubrik "Aktuelles" bekannt.

Bitte lassen Sie sich rechtszeitig einen Termin geben. Falls Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie ihn bitte zwei Tage vorher bei uns ab, damit wir an diesem Tag noch wartenden Patienten die Möglichkeit der kardiologischen Untersuchung geben können.

 

Wann ist eine Herzuntersuchung bei Ihrem Tier nötig?

Haben wir beim Abhören des Herzens im Rahmen der Allgemeinuntersuchung ein Nebengeräusch am Herzen festgestellt, sollte dieser durch eine spezielle Herzabklärung weiteruntersucht werden. Auch bei kardiologischen Symptomen, wie Atemnot/Maulatmung, Konditionsschwäche oder Husten (sog. Herzhusten) ist eine kardiologische Untersuchung unerläßlich. In unserer kardiologischen Sprechstunde werden aber auch Vorsorgeuntersuchung beim Welpen durchgeführt, um angeborene oder zuchtrelevante Herzfehler ausschließen zu können. Der Herz-Check-up beim älteren Tier ist nicht nur lebensverlängernd sondern minimiert auch das Narkoserisiko bei einer anstehenden Operation.

 

Möglichkeiten der speziellen Herzuntersuchungen:

Herz-Ultrashall

Zu der weiterführenden Herzuntersuchung gehört der Herz-Ultraschall. Durch ihn kann der Herzmuskel und die Herzklappen sowie die Leistung des Herzens insgesamt beurteilt werden. Auch der Herzbeutel wird bei der sonographischen Untersuchung auf Flüssigkeitsansammlungen (sog. Perikarderguß) untersucht und bei Vorliegen dieser abpunktiert. Bei Verdacht auf eine herzbedingte Wasseransammlung in der Lunge (sog. Lungenödem) muß zusätzlich ein Röntgenbild von der Lunge angefertigt werden.

Bei Herzrhythmusstörungen wird ein EKG geschrieben und ausgewertet. Besteht die Arrhythmie nicht kontinuierlich, sondern nur phasenweise (insbesondere unter Streßsituationen im Alltag), wird dem Patienten ein 24h-Langzeit-EKG für Zuhause angelegt. Somit kann man über 24 Stunden die Herzaktion beurteilen und Arrhythmien aufdecken.

In manchen Fällen ist eine Blutdruckmessungen erforderlich. Ein hoher Blutdruck ist nicht nur für das Herz belastend, sondern auch für andere Organe wie z.B. die Nieren, das Gehirn und die Netzhaut und kann Grund für vielerlei Erkrankungen sein. Die Senkung des Blutdruckes ist lebensnotwendig.

Alle genannten Untersuchungen werden im Wachzustand durchgeführt. Auch Punktionen können ganz leicht OHNE Narkose durchgeführt werden, da sie nicht schmerzhafter sind als der Pieks bei einer Impfung. Sie dürfen natürlich bei jeder Untersuchung Ihrem Tier beruhigend zur Seite stehen.

Alle im Ultraschall und im Röntgen angefertigten Bilder und EKGs werden durch digitale Bildübertragung direkt in der Kartei Ihres Tieres hinterlegt, wodurch sie für immer archiviert und jeder Zeit wieder aufgerufen werden können. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch gerne eine CD mit den Bildern und EKGs für Zuhause bzw. für Ihren Haustierarzt.

 

Der richtige Einsatz von Herz- und Kreislaufmedikamenten:

Es gibt viele verschiedene Herz- und Kreislaufmedikamente sowie Arzneimittel zur Entwässerung. Ihr Einsatz darf jedoch nur nach strenger Indikation eingesetzt werden. Dies erfordert eine zuvor eindeutig gestellte Diagnose der vorliegenden Herzerkrankung. Frau Dr. Stalla verordnet diese Medikamente im Anschluß ihrer kardiologischen Untersuchung und berät Sie ausführlich über dessen Wirkungen und Nebenwirkungen. Die individuelle Einstellung der Medikamentendosis erfolgt dann über Kontrolluntersuchungen. Unter der richtigen Medikation kann ein herzkrankes Tier noch ein sehr langes Leben unter guter Lebensqualität führen.